webcamp09.de

dein klick durch hessen
 
 

Der SPD-Vorsitzende Franz Müntefering gibt seinen hessischen Spitzenkandidaten 48 Stunden vor der Wahl wohl schon auf. Die Oberhessische Presse zitiert den Parteichef in ihrer heutigen Ausgabe bei einer Wahlkampfveranstaltung der SPD in Gladenbach wie folgt:

Franz Müntefering kalkuliert eine Niederlage am Sonntag aber ein:

“Denkt dran, das ist nicht das Ende der Welt”,

sagt er gegen Ende seiner 60-minütigen Rede.

super_guembel_gegen_wand

Das Aus für TSG - die Bundespartei hats schon erkannt.

von anthony am 16 01 2009 um 09.57 Uhr
lesen (2 Kommentar)

Wir waren wieder in der Wiesbadener Fußgängerzone unterwegs und haben die Bürger über die SPD und deren Führungsspitze befragt:

von sina am 10 01 2009 um 15.40 Uhr
lesen (0 Kommentar)

Die CDU Hessen hat heute ihren Fernseh-Werbespot veröffentlicht:

Eine Hörfunk-Version gibt es ebenfalls hier zum Download.

Der TV-Spot wird zu folgenden Terminen im hr Fernsehen ausgestrahlt:
05.01.2009 – 15:15 Uhr
05.01.2009 – 19:59 Uhr
08.01.2009 – 17:10 Uhr
16.01.2009 – 18:50 Uhr

von anthony am 05 01 2009 um 10.36 Uhr
lesen (7 Kommentar)

Die hessische Union ist in den Wahlkampf gestartet. In dem bis auf den letzten Platz gefüllten Gemeindezentrum in Künzell bei Fulda hält Ministerpräsident Roland Koch in diesen Minuten seine Auftaktrede. Zuvor hatten bereits der Fuldaer CDU-Kreisvorsitzende Dr. Walter Arnold, sowie Wirtschaftsminister Dr. Alois Rhiel die angereisten Wahlkämpfer eingestimmt.

von anthony am 27 12 2008 um 12.19 Uhr
lesen (0 Kommentar)

faz-netSo lautet die Quintessenz der Antwort des SPD-Spitzenkandidaten auf die Frage des FAZ-Herausgebers Werner D’Inka. Das gestrige “FAZ-Forums der Spitzenkandidaten kann bei FAZ.net in voller Länge als Video betrachtet werden.

von stephan am 20 12 2008 um 12.44 Uhr
lesen (0 Kommentar)

… und daher wundert es eigentlich kaum, wenn nun der Spiegel und hr-online über Stasi-Methoden bei der Linkspartei berichtet. Bemerkenswert ist dabei allerdings, dass es sich nicht um Vorwürfe von Außen handelt, sondern das es die eigenen Mitglieder sind, denen der kommunistische Sumpf allmählich zu sehr stinkt.

linke_gleich_stasi2

Ebenfalls tiefe Einblicke in moralische Ordnung linker Abgeordneter tat die Süddeutsche Zeitung auf, als sie vor einigen Tagen die parlamentarische Geschäftsführerin der hessischen Linksfraktion Marjanna Schott dabei entlarvte, wie diese ihren Mitarbeitern so wenig Gehalt zahlte, dass diese zusätzlich Hartz IV beziehen mussten. Wirklich starker Tobak für eine Abgeordnete, die sich gegen Lohndumping einsetzen will.

von anthony am 14 12 2008 um 00.40 Uhr
lesen (3 Kommentar)

Der Landestparteitag der CDU Hessen hat soeben Ministerpräsident Roland Koch mit überwältigender Mehrweit (97,1 %) wieder zum Spitzenkandidaten für die kommende Landtagswahl gewählt. Auch alle übrigen Kandidaten der Landesliste der CDU wurden vom Parteitag bestätigt. Die hessische CDU stellt somit eine starke und kompetente Mannschaft zur Wahl, die für Hessen in Zeiten wie diesen die so dringend benötige Stabilität gewährleisten kann. Der 101. Parteitag der CDU Hessen findet während ich diese Zeilen schreibe, mit dem Deutschlandlied seinen Abschluss. Nun sollten wir alle die bevorstehenden Feiertage genießen – danach kann der Wahlkampf kommen, wir sind bereit!

img_46361

Schlussbild des Parteitages mit allen Landtagskandidaten

von anthony am 13 12 2008 um 14.30 Uhr
lesen (0 Kommentar)

Die CDU hat ihren Landesparteitag begonnen. Über 400 Delegierte und Gäste haben sich in der Stadthalle in Hofheim versammelt, um das Wahlprogramm und die Kandidaten für die Landtagswahl am 18. Januar 2009 zu beschließen. Nach der Eröffnung durch den hessischen Generalsekretär Michael Boddenberg und einem Grußwort von Bundes-Generalsekretär Ronald Pofalla verfolgen die Delegierten im Moment die Wahlkampfrede von Ministerpräsident Roland Koch.

Wer gerne live reinschauen möchte, der kann dies unter www.akissko.de tun. Übrigens: Zeitgleich tagen auch die FDP und die SPD.

von anthony am 13 12 2008 um 11.33 Uhr
lesen (0 Kommentar)

www.kandidatenwatch.de

Wer die Kernaussagen der Parteien einfach und direkt vergleichen möchte, oder mal eben allen Kandidaten aus seinem Wahlkreis eine bestimmte Frage stellen möchte, der kann dies auf www.kandidatenwatch.de tun. Die hauptsächlich von Spenden finanzierte Informationsplattform hat sich der Unabhängigkeit und Überparteilichkeit verpflichtet. Hier zeigt sich einmal mehr, wie gut Internet und Demokratie zusammen passen. Daher hat auch Landtagsvizepräsident und Schirmherr Dieter Posch zur regen Nutzung des Portals durch die Wählerinnen und Wähler Hessens aufgerufen.

von anthony am 10 12 2008 um 00.43 Uhr
lesen (0 Kommentar)

Die CDU hat den Entwurf des Landtagswahlprogramms vorgestellt. Er kann hier als PDF heruntergeladen werden. Weitere Infos gibt’s hier.

von alex am 27 11 2008 um 17.19 Uhr
lesen (0 Kommentar)